Dieselmotoren funktionieren ähnlich wie Ottomotoren. Statt einem Brennstoff-Luft-Gemisch wird beim Dieselmotor nur Luft angesaugt. Die adiabatische Kompression erhitzt die Luft so stark, dass der danach zugespritzte Diesel-Brennstoff sich sogleich entzündet.

Diesel-Kreisprozess im p,V-Diagramm

Der ideale Otto-Kreisprozess ist im nachfolgenden p,V-Diagramm dargestellt:

1 ➝ 2 : Adiabatische Kompression: Die Luft wird so schnell komprimiert, dass sie sich stark erhitzt ($W_{in}$)

2 ➝ 3 : Isobare Wärmeaufnahme: Brennstoff wird eingespritzt und verbrennt sogleich. Die freigesetzte Reaktionswärme erhöht die Temperatur ($Q_{in}$)

3 ➝ 4 : Adiabatische Expansion: Die Verbrennungsgase expandieren schnell und geben dabei Arbeit über den Kolben ab ($W_{out}$)

4 ➝ 1 : Isochore Wärmeabgabe: Die Verbrennungsgase werden ausgestossen und frische Luft angesaugt. Mit den Verbrennungsgasen gibt die WKM auch ihre Wärme ab ($Q_{out}$)

Diesel-Kreisprozess im Druck-Volumen-Diagramm
Diesel-Kreisprozess im Druck-Volumen-Diagramm

Aufgabensammlung

  • Dieselmotor (0133)